Zwetschgen Burger

Langsam wird es Zwetschgenzeit. Früher erst im Herbst verfügbar, gibt es Zwetschgen immer früher im Jahr, sodass es auch jetzt schon möglich die Pflaumenart zu bekommen. Ich habe mit Zwetschgen einen leckeren Zwetschgenketchup hergestellt, den ich für einen Burger genutzt habe.



Zutaten für 4 Burger:
4 Burgerbuns
Butter
etwa 500 g Rinderhackfleisch (am besten mit hohem Fettanteil)
Salz und Pfeffer
1 Bund Rucolasalat
1 Camembert
1 rote Zwiebel

Für den Zwetschgenkechtup:
200 g Zwetschgen (Pflaumen)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 El Öl
2 EL brauner Zucker
100 g Ketchup
1 TL geräuchertes Paprikapulver
1 EL Worcestersoße
Salz und Pfeffer

Zubehör:
Stabmixer

Darum, dass Obst und Gemüse regional produziert und von bester Qualität ist, kümmert sich die Initiative „1000 gute Gründe“. Mit ihr zusammen ist dieses Rezept entstanden.
Hier das Rezept für meinen Zwetschgenburger.

Zunächst wird der Zwetschgenketchup für den Burger gekocht. Dafür die Zwetschgen entkernen und vierteln. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und grob würfeln. Dann einen Topf mit etwas Öl erhitzen. Darin Zwiebel und Knoblauch etwas anschwitzen. Die Zwetschgen hinzugeben und etwa 8-10 Minuten mitkochen bis sie weich sind. Den braunen Zucker dazugeben und etwas karamellisieren lassen. Anschließend mit dem Ketchup ablöschen und die Hitze vom Herd herunterdrehen. Wenn alles köchelt den Ketchup mit einem Stabmixer gut pürieren und wieder auf den Herd stellen. Mit dem Paprikapulver, Worcestersoße, Salz und Pfeffer abschmecken und dann abkühlen lassen.

Jetzt kann der Burger vorbereitet werden. Die Burgerbuns halbieren und beiden Hälften mit etwas Butter einstreichen. Den Grill für direkte Hitze vorbereiten oder in der Küche eine große (Grill-)Pfanne erhitzen. Die Hälften anbraten bis eine leichte, braune Kruste auf den Innenseite entstanden ist.
Den Rucola waschen und wieder gut abtrocknen. Den Camembert in Scheiben schneiden und die rote Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden.
Das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und 4 runden Patties in der Größe der Burgerbuns formen.
In derselben Pfanne oder auf dem Grill bei hoher Hitze für etwa 3 Minuten pro Seite grillen. Nun kann der Burger zusammengebaut werden.
Auf die Unterseite des Buns den Rucola legen. Darauf ein Rindfleischpatty geben, dann 2-3 Scheiben Camembert, 2 EL Zwetschgenketchup und ein paar Ringe rote Zwiebeln. Den Abschluss bildet die Oberseite vom Patty.
Einmal gut zusammendrücke oder mit einem Holzstäben fixieren und servieren.
Guten Appetit.